Wednesday, January 14, 2009

Spanisch ÜCkL1 - Gruessen und andere Floskeln.

Bildung für alle! Und zwar kostenlos.
Hier stelle ich euch nun ab jetzt fuer das Jahr 2009 endlich meinen erprobten, europaweit renommierten Spanischkurs im Internet zur Verfügung! Alle, die ihren Vorsatz für's neue Jahr, eine neue Sprache zu lernen, schon vergessen haben, werden hiermit freundlichst daran erinnert.

Für wen ist's gedacht?
Für alle, die gern mit ein paar ausländischen Sprachkenntnissen angeben wollen bzw. Interesse an der spanischen Sprache haben und beim Spanienurlaub den Spaniern etwas entgegenkommen wollen.


Wie funktioniert's?
Der Spanischkurs ist in einen Überlebens-Crashkurs (kurz: ÜCk), einen Grundkurs-fuer-Schlaue (GkfS) und einen Kulturkurs (Kk) unterteilt. Jede Lektion behandelt ein Thema; die Lektionen des ÜGk bauen aufeinander auf, die Lektionen des FSk/Kk können nach Belieben frei gewählt, studiert oder ignoriert werden.
Ausserdem wird innerhalb der Lektion nach Wichtigkeit sortiert, d.h. das Notwendigste steht zu Beginn, Zusätzliches am Ende.


ÜCkL1 -

Begrüssung und anderen hilfreiche Floskeln:




Spanier sind im Umgang miteinader im Vergleich zu uns Deutschen sehr familiär und es reicht aus wenn man mit
Hola (sprich: "ola") grüsst. Verabschiedet wird sich am einfachsten mit dem etwas formelleren Adios.

---------ZUSAMMENFASSUNG-------------------
Hola. = Hallo.
Adios.
= Auf Wiedersehen.
Gracias.
("grasias*") = Danke.
----------ZUSATZINFOS--------------------------------
Buenos días.
= Guten Morgen. [Wird morgens und tags bis etwa 14.00 verwendet]
Buenas tardes.
= Guten Nachmittag [von 14.00 bis spät]
Buenas noches.
("buenas nótsches") = Gute Nacht. [wird im Gegensatz zum Deutschen nicht zum Bettgehen gewünscht, sondern gilt als Gruss in nächtlichen Stunden]
Hasta luego.
("ásta lu-ego") = Tschuess/Bis später. [auch wenn man sich nie mehr wieder sieht] Hasta mañana. ("asta maniana") = Bis morgen..

Muchas gracias.
("mutschas grasias") = Vielen Dank/Dankeschön.

¿Que tal?
("ke tal") = Wie geht's? [Oftmals mehr Floskel als tatsächliches Interesse am Wohlbefinden des Gesprächspartners.]
¿Cómo estás?
("komo estás") = Wie geht es dir? [Etwas mehr am Wohlbefinden interessiert.] (Muy) bien. ("mui bi-en)= (Sehr) Gut. [In Spanien hat es dir nicht schlecht zu gehen!]

*Das Kleingedruckte: Die genaue Ausprache variiert von Mensch zu Mensch und kann verkompliziert werden. Die von mir vorgeschlagene Aussprache ist äusserst unprofessionell, entspricht aber ungefähr dem, was ein Deutscher am einfachsten mit der ihm bekannten Fonetik aussprechen würde. Letztenendes kommt es darauf an, dass man sich versteht und sich nicht das Leben schwerer macht als nötig. Schliesslich handelt es sich um einen ÜCk.