Sunday, November 28, 2010

Ernten im Spaetherbst

Es ist nun fast Dezember hier auf Mallorca, und, im Gegensatz zu den Assoziationen die man vielleicht im nördlicheren Europa mit dieser Jahreszeit hat, ist hier gerade Herbststimmung tagsüber (wir hatten eine wunderschön sonnige Woche und die Laubbäume werden langsam gold-rot), und Vorweihnachtsstimmung sobald es dunkel wird (die Weihnachtsdeco hängt schon überall, Lidl verkauf Marzipanstollen fuer 2,95€).
Trotz allem kommt bei mir nie wirklich grossartig Weihnachtsstimmung auf - nur das zeitigere Dunkelwerden und die damit verbundene Beleuchtung erinnern mich an Weihnachten und den Advent.

Am vergangenen Mittwoch war ich im Wald, Erbeerbaum-Früchte (sogenannte Madroños) suchen... suesse, rötliche Früchte die hier auf der Insel normalerweise ignoriert werden, allerdings recht typisch in der Region um Madrid sind und aus denen man Likör bzw. Marmelade macht (letzteres habe ich gerade eben zu Ende gebracht). Habe sogar zu meiner Überraschung eine Braunkappe gefunden - dachte, dass es solche Pilze hier gar nicht gibt, weil man hier normalerweise andere (Pfifferlingsartige Pilze) ist.
Der Erdbeerbaum ist übrigens im Madrider Stadtwappen enthalten und nach Madrid werde ich nächstes Wochenende für ein paar Tage fliegen, um das laaange Wochenende (der 6. und 8. Dezember sind hier Feiertage) auszunutzen und mal wieder etwas Stadtluft zu schnuppern bevor ich dann im tiefen Winter nach Deutschland komme.

Wenn jemand eine Idee hat, was ich mit einem Braunpilz machen kann... nur zu! Hab ihn zerschnitten und nun zum Trocknen auf Küchenpapier gelegt.
Ansonsten habe ich am vergangenen Donnerstag das erste Mal Thanksgiving gefeiert - wie ihr sehen könnt hat der amerikanische Einfluss auf mich zugenommen. Ist in den USA ein traditionelles Familienfest und da hier nur wenige von meinen Freunden eine Familie haben, haben wir alle zusammen gefeiert (sprich: gegessen).